Sie suchen eine Pressemitteilung von daviso? Bedienen Sie sich.

daviso pr-agency

Dominikanerplatz 35

I-39100 Bozen

T +39.0471.050806

mailbox@daviso.com
 
FacebookTwitterLinkedInNewsletter
17/10/2018 | Kellerei Bozen setzt auf die Maxime Qualität

Eine neue Ära für die Kellerei Bozen ist angebrochen: Gestern wurden die letzten Trauben des Ausnahmejahrgangs 2018 eingebracht. In den nächsten Monaten reifen sie erstmals im neuen Zuhause der Kellerei Bozen heran. Es steht symbolisch für die Weinproduktion in der Südtiroler Landeshauptstadt und ist zugleich Ausdruck konstanten Qualitätsstrebens in allen Bereichen.

Platin bei den „Decanter World Wine Awards“ 2018, regelmäßige Spitzenbewertungen in maßgebenden Weinführern: Die Kellerei Bozen steht international für hochwertige Weine. Deren Qualität entsteht in allen Phasen der Herstellung – angefangen beim Anbau im Weinberg: „Tagtäglich bearbeiten die rund 220 Weinbauern mit großer Hingabe und Präzision die steilen Hanglagen in und um Bozen. Dabei haben sie stets ein klares Ziel vor Augen – eine möglichst hohe Traubengüte“, erklärt der Präsident der Kellerei Bozen, Michael Bradlwarter.

Unverfälschte Qualität

Mittlerweile haben die Weinbauern auch die letzten Trauben eingebracht. Das Besondere: Es sind die Trauben des ersten Jahrgangs, der am neuen Standort der Kellerei Bozen gekeltert wird. „Man kann durchaus vom Beginn einer neuen Ära sprechen. Mit dem Neubau bewegen wir uns noch stärker in Richtung Qualität und Nachhaltigkeit“, so Kellermeister Stephan Filippi. Auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern können die sorgsam von Hand gelesenen Trauben so schonend und naturnah wie möglich verarbeitet werden. Das hängt zum einen mit der neuen Herstellungsmethode zusammen: „Angeliefert am höchsten Punkt des Gebäudes, gleiten die Trauben nach unten bis hin zur Lagerung im Keller. Dadurch werden mechanische Einwirkungen verringert und durchgängig hohe Weinqualitäten gewährleistet.“ Zum anderen sei das neue Kellereigebäude energieoptimiert – es sei nach modernsten Klima-Haus®-Standards errichtet worden: „So nutzen wir etwa die stabile Bodentemperatur des Hanges, in den die Kellerei hineingebaut wurde, um die unterirdischen Räumlichkeiten auf natürliche Weise zu kühlen. Das spart wertvolle Ressourcen“, so Filippi.

Neues Wein-Wahrzeichen

Auch unter architektonischen Gesichtspunkten ist die Kellerei Bozen wegweisend: „Ein identitätsstiftendes Merkmal des länglichen Gebäudes, das sich perfekt ins Landschaftsbild eingliedert, ist das hofseitige Kopfteil mit einer zweiten Haut, einem Blatt der Weinrebe aus bronzefarbenem, gelochtem Aluminiumblech. Das Blatt steht als essenzieller Bestandteil der Rebe für deren Vitalität. Im Zusammenhang mit dem Kellereigebäude ist das Blatt ein Sinnbild für die Kellerei als Lebensader für den Weinbau in Bozen. Ein weiterer Effekt ist, dass das Licht durch die besondere bauliche Charakteristik teilweise gefiltert wird. So wird das ästhetische auch zu einem funktionalen Element“, so der verantwortliche Architekt Egon Kelderer.
Die offizielle Eröffnungsfeier der neuen Kellerei Bozen ist für Frühjahr 2019 vorgesehen – im zeitlichen Kontext von einer der wichtigsten Weinmessen Europas, der „Vinitaly“ in Verona. Führungen sind nach Angaben der Kellereiführung ab Anfang nächsten Jahres möglich. Bereits geöffnet ist hingegen der neue Weinshop – und zwar täglich außer sonntags.

Sie finden die Presseaussendung im Word-Format und das Bildmaterial in hoher Auflösung hier.

PRESSEBEREICH